FOOD FOR YOUR SOUL


Food For Your Soul live at Lebenslust
https://www.facebook.com/foodforyoursoul.muc
https://www.facebook.com/bantumusicbooking

Mit Food For Your Soul in der Lebenslust Lehel starten wir eine neue Konzertreihe im Zentrum Münchens. Für live music fehlt in München oft der Raum. Wir wollen eine neue Plattform ohne Genre-Grenzen für Musiker_innen und Publikum schaffen und auf eigene Faust mehr Musik, Leben und Lust in die Stadt bringen. Im ersten Block unserer Reihe konzentrieren wir uns auf Münchner Künstler_innen. Von Soul, Blues, Hip Hop und Jazz über Weltmusik, bis hin zur elekronisch angehauchten Big Band begrüßen wir die ganze Bandbreite der Münchner Musiklandschaft. Zusätzlich lassen wir bei ausgesuchten Veranstaltungen den Abend mit DJs ausklingen. Food for your Soul heisst auch gute Küche vor Konzertbeginn! 

Vorverkauf: hinterhof-kultur.de/tickets-shop  


Do. 27.04.17 - Ecco di Lorenzo Jazz Quartett
https://www.facebook.com/events/267389183701613/

Ecco DiLorenzo (voc), Andy Lutter (p), Wolfgang Peyerl (dr), Sebastian Gieck (b) 

In den vergangenen drei Jahren hat das Ecco DiLorenzo Jazz Quartett einen regelrechten Senkrechtstart hingelegt. Der Münchner Sänger und Entertainer Ecco DiLorenzo war in der Szene durchaus kein Unbekannter: Die einen kennen ihn bereits als Frontmann der Soul Big Band Innersoul, die anderen als den Kabarettisten Ecco Meineke (Solo oder als Mitglied der Lach und Schiess). Die SZ beschrieb sein Jazz Quartett nun als „smooth, temporeich, anrührend, ironisch, witzig - alles dabei, alles gekonnt. Was von der ersten bis zur zehnten Nummer pures Vergnügen ergibt für Freunde des Jazz wie des feinen Humors.”
Einlass: 20:00 Uhr - Konzert: 21:00 Uhr - AK: 17 € - Erm.: 14€



Fr. 28.04.17 - “Unit Live” Doppelkonzert:
https://www.facebook.com/events/393891624329799/

Tim Althoff Solo Piano
Am 21.04.2017 erscheint Tim Allhoffs neues Album THERE WILL BE LIGHT! Der Echo Jazz-Preisträger gilt nicht nur laut dem Magazin JazzThing als „Piano-Shootingstar der Republik”, auch die Zeit spricht von „intelligenter Musik für die Massen”, die Süddeutsche Zeitung jubelt: „Ja, das ist Jazz. Und was für Einer!” Allhoff spielte und arbeitete in den vergangenen Jahren mit Größen wie Nils Landgren, Johannes Enders oder Larry Grenadier.

Adam Taubitz & Dominik Schürmann "Compulsion"
Adam Taubitz (v), Marc Ullrich (tp), Simone Bollini (p), Dominik Schürmann (b), Christoph Mohler (dr) 

Mit Sensibilität, Erfahrung und Harmonie präsentieren die fünf Musiker stilsicher und versiert moderne Jazz-Standards. Werke von Woody Shaw, John Coltrane, Cedar Walton und vor allem eigene Kompositionen  werden mit eigenwilligen Sound interpretiert. Unterschiedliche stilistische Einflüsse und Rhythmen werden dabei gekonnt zu kompakten und eigenständigen Klangbildern zusammengeführt. Alleine die Kombination von Geige und Trompete in der Frontline lassen einen unverwechselbaren Klang entstehen. 

Unit Live!
Als Jazzmusiker von Weltrang vermischte Harald Haerter während der 1990er und frühen 2000er Jahre in seiner bahnbrechenden Musik bewusst europäische und amerikanische Kulturelemente, während er mit amerikanischen Jazz-Ikonen wie dem Saxophonisten Dewey Redman, Michael Brecker, Joe Lovano und Dave Liebman auf Tour war und Alben aufnahm.
In seiner jetzigen Funktion als Chef des renommierten Schweizer Labels Unit Records präsentiert Haerter eine aktuelle Auswahl RAISING STAR MUSIKER, die seine Tradition fortsetzen, das Genre neu zu interpretieren.
Ehrgeizig visiert Haerter 800 Unit Records Label Nights an, die in den deutschsprachigen Ländern und Frankreich stattfinden sollen, um diese hochrangige Musik einem grösstmöglichen Publikum zugänglich machen zu können. Die Stars des Jazz von morgen können bereits heute an diesen UNIT LIVE! Label Nights gehört werden. (Bill Milkowski)
Einlass: 20:00 Uhr - Konzert: 21:30 Uhr - AK: 17 € - Erm.: 14€ 


Do. 11.05.17 - Adriano Prestel Band
https://www.facebook.com/events/1555846351107292/

Adriano Prestel (voc) & Band 

Die ganze Bandbreite im Gepäck: Adriano Prestel und seine Band wissen, wie man aus Klassikern neue Klänge herauslockt. Inspiriert von alten Soul- und Funk-Legenden wie Donny Hathaway, Marvin Gaye, Stevie Wonder, aber auch von modernen Künstlern wie D‘Angelo oder Prince entstehen fantastische Beats, denen man nicht widerstehen kann und schaffen so aus „Altem“ etwas Neues.
Einlass: 20:00 Uhr - Konzert: 21:30 Uhr - AK: 17 € - Erm.: 14€



Do. 25.05.17 - Trio Elf
https://www.facebook.com/events/1924212937854732/

Walter Lang (p), Gerwin Eisenhauer (dr), Peter Cudek (b) 

Trio Elf gehört zu den international am meisten beachteten Jazz-Formationen Deutschlands und hat gerade den Bremer Jazzpreis 2016 gewonnen. Markenzeichen der Band ist die Erweiterung des warmen akustischen Sounds durch den kreativen Einsatz von Electronics und Elementen aus der Club Music. Sie sind die einzige deutsche Band der letzten Jahre, der das amerikanische Downbeat, das renommierteste Jazzmagazin der Welt, eine ganze Seite widmete. „Trio Elf continues its signature exploration of the best of what’s out there in the world of sound“ (Downbeat).Trio Elf bezieht seine musikalische Leichtigkeit aus Melodien, die geradezu hymnisch anmuten, flirrenden Rhythmen mit überraschenden dynamischen Brüchen und dem gemeinsamen Atmen dreier gleichberechtigter Stimmen. Ihre inspirierten Improvisationen wurden von der Kritik weltweit gefeiert.     
Einlass: 20:00 Uhr - Konzert: 21:30 Uhr - AK: 17 € - Erm.: 14€


Mi. 07.06.17 - Biboul Darouiche & Friends
https://www.facebook.com/events/200025400482464/

Biboul Darouiche (voc, calimba, perc, dr) & Band

Bibouls Musik ist ein Portrait seiner multikulturellen Geschichte – von seiner Kindheit in Afrika bis hin zu seiner Arbeit als international gefragtem Musiker. Geboren in Kamerun, dann der Orient, Skandinavien und Zentral-Europa: Biboul hat viele Kulturen kennen und lieben gelernt und seine Musik zeigt, dass Tradition und kulturelle Vielfalt, wunderbar in Einklang gebracht werden können. Rhythmen und Melodien der jahrtausendealten, traditionellen Musik der Bantu, fusi- onieren mit westlicher Jazz- und Popkultur. Das Zusammenspiel in dieser Polyrhythmie ermöglicht eine riesige Improvisationsvielfalt. Bibouls neues Album Tribal Moon Jam wird im Herbst 2017 erscheinen.
Einlass: 20:00 Uhr - Konzert: 21:30 Uhr - AK: 17 € - Erm.: 14€ 


Do. 22.06.17 Verworner-Krause-Kammerorchester (VKKO)
https://www.facebook.com/events/693202427471729/

Auf meerwassersalzigen Klanghäuten entspinnen sich tiefdröhnende Kickdrums, verwoben mit blitzenden Violinen. Resolute, elektronische Grooves fundamentalisieren einen energetischen Sog, dem man sich nicht entziehen kann, kontrastiert durch symphonisch-orchestrale Weite auf welcher sich kraftvoller Gesang stützt. Die flamboyante Live - Performance des 20-köpfigen VKKO - dirigiert und agitiert von Christopher Verworner und Claas Krause - wirkt wie eine musikalische Maschinerie. Präzise Live-Visuals unterstützen die Gesamtwirkung der Konzerte.  Das Ensemble begreift sich als Factory, welches in verschiedenen Kunstformen output liefert. Dies führte das VKKO bereits in den Technoclub Harry Klein, auf das Fusion Festival oder auf das Digital-Analog Festival; aber auch in renommierte Jazzclubs wie die Unterfahrt oder das Jazzfestival München.
Einlass: 20:00 Uhr - Konzert: 21:30 Uhr - AK: 17 € - Erm.: 14€ 


Do. 06.07.17 - Tribes Of Jizu
https://www.facebook.com/events/1785974565063592/
  
Dam Sick (dr), Ben Reimer (g), Funkdogg (b), Rufflow (Turntables) und Ningu Storm (keys)

Die Tribes Of Jizu präsentieren einen Mix von Intrumentals und Beats, in der Tradition zumeist amerikanischer Bands, welche Songs für eine Live Performance neu arrangieren und interpretieren. Die Gästeliste ihrer regelmäßig stattfindenden und ausverkauften Loop Session liest sich wie ein Who-is-who der deutschen Rap-Szene: Roger & Schu (Blumentopf), Morlokk Dilemma & Hiob, MC Rene, Lakman & Witten Untouchable, David P., uvm. Auf dem splash!-Festival spielten sie gemeinsame Shows mit Megaloh und Fatoni & Edgar Wasser. Spätestens 
seitdem steht zweifellos fest: Tribes Of Jizu ist die HipHop-Band Europas. Für die Saison 2017 konzipieren die Tribes Of Jizu eine komplett neue Instrumental-Band-Liveshow, welche den Instrumentalaspekt und die Qualitäten der Band in den Vordergrund rückt und auch jeder Blue-Note-Platte gut zu Gesicht stehen würde. Und mit eben diesem Programm sind sie bei uns zu Gast!
Einla
ss: 20:00 Uhr - Konzert: 21:30 Uhr - AK: 17 € - Erm.: 14€ 


Do. 20.07.17 - Überraschungs-Konzert

Der Act wird 4 Wochen zuvor bekannt gegeben und es wird aus- schließlich ein exklusives Kontingent an Tickets verlost. Wir verraten nur so viel, als dass es sich um den „pre-listen” des neuen Albums einer Münchener Band handelt.
     


Vorverkauf: hinterhof-kultur.de/tickets-shop