Panzerballett

Website

http://www.panzerballett.de


Info

Some facts:
- ca. 250 Shows in Deutschland, Österreich, Schweiz, USA, Frankreich, Armenien und Litauen
- 2009: Dritter Album-Release „Hart Genossen“ bei ACT (rank #25 German jazz charts)
- 2008: Zweiter Album-Release „Starke Stücke“ bei ACT (rank #26 German jazz charts)
- 2006: Erster Album-Release (self-titled)
- Opening Act für Chick Corea & John McLaughlin, MacAlpine/ Sheehan/Donati, Bill Frisell, Matthias „IA“ Eklundh, Nina Hagen, uva. - Live Auftritte im Deutschen Fernsehen (WDR, 3sat, ARTE)
- Live Auftritte im Rahmen renommierter Festivals wie z.B.: Leverkusener Jazztage, Leipziger Jazztage, Burg Herzberg Festival, Wacken,  Zappanale, Baltic Prog Fest, Freakshow Artrock Festival, Prog Day, The Baked Potato, Festival Crescendeo, Rock in Opposition, MAI Nancy, Yerevan Summer Music Festival, Dresdner Drum Festival
- Nibelungenfestpiele: „Gemetzel“ 
 

Das deutsch-österreichische Kult-Quintett um den Jazz-Metal- Gitarristen, -Komponisten und-Arrangeur Jan Zehrfeld feierte im Jahr 2014 zehnjähriges Bestehen. In dieser Zeit hat sich bereits weltweit eine beachtliche Schar an "abgekrassten" Gönnern gebildet. Diese wurden aus ganz verschiedenen musikalischen Ecken rekrutiert: Die
Bandbreite reicht vom Rollkragen tragend fragenden Jazz-Liebhaber über den crassa-cum-laude-promovierten Hornbrillen-Headbanger und den entrückt-entzückt zappelnden Zeitzeugen Zappas bis hin zum Mett leckenden Tech-Metaler. Aber auch ganz normale Leute, von 7 bis 70 finden sich im Publikum.

Die mit entsprechender Übung durchaus tanzbaren Eigenkompositionen und Covers ("Verkrassungen") bekannter Stücke sind zu einem unverwechselbaren Markenzeichender Band geworden. Die Musik ist virtuos, humorvoll, mathematisch konstruiert,
organisch rekonstruiert, ein Wechselbad aus wuchtiger kompositorischer Präzisionsarbeit undluftiger improvisatorischer Freiheit, von fünf studierten Musikern mit atemberaubender
Präzision und Spielfreude vorgetragen, ganz nach dem Zehrfeld- Motto "Headbangen mit Köpfchen".

Das Fazit: Über eine Dekade des Wilderns durch verschiedenste Musikszenen stampfte unter dem Motto "Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?" eine neue Nische in die Musikwelt, sich stemmend gegen Mainstream, Klischees und angepasste Mittelmäßigkeit.

Line-up:
Jan Zehrfeld: Gitarre
Joe Doblhofer: Gitarre
Alexander von Hagke: Saxofon Heiko Jung: Bass
Sebastian Lanser: Drums 

Statements

„Panzerballett is the first band I ́ve heard that really leads Music into the 21st century!“

Randy Brecker,

„Very well done. Normally I don ́t like people re-arranging my father ́s music but this was a pleasant surprise“

Dweezil Zappa,

„Hart Genossen von ABBA bis Zappa - My favorite record 2009.“

Bård Torstensen, Clawfinger,